Studie zur Mobilen Internetnutzung der Initiative D21 e.V.

Die Studie Mobile Internetnutzung - Entwicklungsschub für die digitale Gesellschaft? beleuchtet die aktuelle mobile Internetnutzung in Deutschland und zeigt dabei Details hinsichtlich der Nutzung mobiler Endgeräte, Dienste und Zugangsarten auf. 

Mobile Internetnutzung Die von TNS Infratest durchgeführte Erhebung kommt zu dem Ergebnis, dass die "immer größere Verbreitung der neuesten mobilen Gerätegeneration" die mobile Internetnutzung begünstigt: 

"Aktuell greifen bereits 26,5 Prozent der Bevölkerung von unterwegs auf das Internet zu. [...] Mittlerweile besitzen knapp 24 Prozent der Bevölkerung bereits ein Smartphone und fünf Prozent einen TabletComputer, obwohl diese erst seit knapp zwei Jahren auf dem Markt sind. Dieser Trend wird sich fortsetzen, denn in den nächsten zwölf Monaten wird sich die Zahl der Tablet-Besitzer voraussichtlich verdoppeln (4,4 Prozent planen eine Anschaffung)." 

Für die Studie wurde im Rahmen von 1.005 Telefoninterviews eine repräsentative, auf die Grundgesamtheit der deutschsprachigen Wohnbevölkerung ab 14 Jahren hochrechenbare Stichprobe erhoben.

Geschrieben von am 23.02.2012, 16:29

Kommentar verfassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *